bühne.frei.2021 | theater.festspiele für ALLE

Bühne frei! 2021 - Logo_noWWW.jpg

 Reservation ab 9. August 

  • Instagram
  • YouTube

WILLKOMMEN

 

Herzlich Willkommen bei uns!

Die Theater-Festspiele "Bühne frei!" sollen der vielfältigen Theaterkunst zu neuem Leben verhelfen. Nach einer Zeit der kulturellen Dürre freuen wir uns, Ihnen einen bunten Blumenstrauss an darstellender Kunst bieten zu dürfen.
 

11 Kleingruppen u.a. aus Arisdorf, Basel, Bern, Zürich, Berlin werden Kabarett, Comedy, Kammerspiele, Krimi, Tiefsinniges und Berührendes auf die Bühne unserer heimeligen Theaterscheune zaubern.


An jedem der 10 Vorstellungsabende erleben Sie die jeweils 30-70 minütigen Auftritte zweier Gruppen. Eine spezielle Nachmittags-Vorstellung mit dem Klassiker "Pinocchio" dürfte Kinder jeglichen Alters erfreuen.

 

In der Pause zwischen den beiden Auftritten werden Sie durch unser Beizli-Team aufgefrischt, das bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn für Sie da sein wird.


Reservationen sind ab Mo. 9. August (8h) online möglich. Für diese Veranstaltung ohne Covid-Zertifikat stehen maximal 2/3 der Sitzplätze zur Verfügung.

 

Man darf auch gerne mehrmals vorbeischauen.

"Bühne frei!"

TheaterHaus01.JPG
theater_innen.jpg
mitglieder.jpg

PROGRAMM
(Klicke auf die Gruppe oder das Stück für mehr Info)

 
 

GRUPPEN & STÜCKE

 
 

Eclat Schauspiel

Meier Müller Schulz oder Nie wieder einsam

Geiselfarce von Marc Becker

70 Minuten

eclat_schaupiel.jpeg

Herr Meier ist ein gewöhnlicher Großstadt-Single, dem sein Alleinsein zu schaffen macht. Kurzerhand entführt er Herrn Schulz und hält ihn sich als Geisel und Gesellschafter. Als jedoch die Nachbarin Frau Müller unerwartet vor der Tür steht, bringt sie Meier in Erklärungsnot und auch Schulz in Schwierigkeiten.

Schauspiel Roland Kurz, Adrian Plattner, Barbara Schärer
Regie Manuela Glanzmann

Fr. 27. Aug. 20.15h

Besonderes Das Eclat Schauspiel wurde 2016 von der Theaterpädagogin und Regisseurin Manuela Glanzmann gegründet. Mit dem Stück "Patrick anderthalb" bespielte das Gründungsensemble erfolgreich die Bühne des Kellertheaters Delly in Solothurn. Im Jahre 2018 folgte die Inszenierung der Geiselfarce "Meier Müller Schulz oder nie wieder einsam" von Marc Becker. Die Geiselfarce erlebte 2009 ihre Uraufführung im Staatstheater Oldenburg.

Nina Wägli

Verhedderet

Kabarett von Nina Wägli

30 Minuten

NinaWägli.JPG

Nina Wägli versucht sich auf dem politischen Parkett. Der Weg dorthin entpuppt sich als Rutschpartie. Sie nimmt die Abstimmungsvorlagen so gründlich auseinander, dass man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Nach und nach säumen Weisswedelhirsche, Coupe Dänemarks und Boris Johnson den Weg und eröffnen ungeahnte Perspektiven. Und machen es nicht einfacher. Oder ist der Mist eh schon gekarrt und alles ist vorherbestimmt? Nina Wägli eröffnet einen Blick in die Abgründe eines menschlichen ur-helvetischen Problems: der Entscheidung.

Schauspiel Nina Wägli
Regie Christoph Schwager

Dramaturgie Krishan Krone

Fr. 27. Aug. 20.15h

Di. 7. Sept. 20.15h

Besonderes Nina Wägli zeigt Ausschnitte aus ihrem kommenden 1. Soloprogramm "verheddert"  (Premiere am 28. Okt. 2021 in Bern). Seit einem Jahrzehnt tingelt sie als Dr. PönK im Auftrag der Théodora Stiftung durch die Spitäler in der Schweiz und trainiert die Lachmuskeln der Kinder. Brillierte und scheiterte im Kabarett Casting Olten 2020 im Finale.

www.ninawägli.ch

Theatermühle Arisdorf

Das Wartezimmer

Kammerspiel von Danielle Hamann

60 Minuten

Theatermuehle_Arisdorf.jpg

Aufgrund eines technischen Fehlers in der Praxis für Psychiatrie von Herr Dr. Walter, werden mehrere redebedürftige Patienten gleichzeitig aufgeboten. Da ausserhalb vom Gebäude eine grosse Demonstration stattfindet, sind die Patienten gezwungen, gemeinsam, eine Weile die Zeit im Wartezimmer totzuschlagen.

Schauspiel Claudia Weber, Petra Räuftlin, Floriane Schmid, Danielle Hamann, Raphael Weber
Regie Danielle Hamann

Souffleuse Dominique Hamann

Sa. 28. Aug. 20.15h

Fr. 3. Sept. 20.15h

Sa. 4. Sept. 20.15h

Besonderes Diese Adhoc-Gruppe besteht ausschliesslich aus Theatermühle-Vereinsmitgliedern. Danielle Hamann hat selbst das Stück dazu geschrieben, welches am Sa. 28. Aug. in unserer Theaterscheune Welt-Ur-Aufführung feiern wird.

Die Impronauten

Improtheater & Theatersport

Improtheater vom Ensemble

50-60 Minuten

impronauten.jpg

Das Publikum wird um Vorgaben gebeten, die sofort auf der Bühne in verschiedene Szenen umgesetzt werden. Dabei kann es sich um kürzere Szenen wie längere Geschichten handeln. Je nach Vorgabe des Publikums wird in verschiedenen Genres gespielt und auch in verschiedenen Musik-Stilen improvisiert.

Schauspiel 5 Impronauten
Regie Intuition und Publikum

Sa. 28. Aug. 20.15h

So. 5. Sept. 18.30h

Besonderes Seit 2003 improvisieren die Basler Impronauten beim Theatersport. Diese schnelle, interaktive Form des Improvisationstheaters erfreut sich grosser Beliebtheit beim Publikum - auch deshalb, da das Publikum durch seine Vorschläge massgeblich Einfluss auf das Bühnengeschehen nehmen kann...

www.impronauten.ch

Zweierkiste

Runter zum Fluss

Campingkomödie von Frank Pinkus

70 Minuten

Zweierkiste.jpg

Anita und Konrad, Zeltnachbarn auf einem Campingplatz in der Provence, stehen vor den Scherbenhaufen ihrer Ehen. Beide wurden sie mitten in den Ferien und ohne Vorwarnung verlassen. Während für den Beamten Konrad klar ist, dass der Urlaub damit mehr oder weniger beendet ist, lässt sich Busfahrerin Anita die "schönsten Wochen des Jahres" nicht vermiesen: Kurzerhand zieht sie mit Sack und Pack zu Konrad ins Zelt. Eine humorvolle und heitere Auseinandersetzung mit einem ernsten Thema das von zwei Menschen erzählt, die sich mitten im Leben wieder neu erfinden müssen. Eine schnelle, pointenreiche und romantische Komödie voller Überraschungen über zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Schauspiel Simone Brunner, Heinz Brunner
Regie Christof Oswald

So. 29. Aug. 18.30h

Besonderes Das Ehepaar Brunner spielt schon seit Jahrzehnten in verschiedenen Theatern mit, sowie in Filmproduktionen wie Tatort, Der Bestatter, Die Göttliche Ordnung, Zwingli, Wilder, in Kurzfilmen und in Werbespots. Den Wunsch, ein 2-Personen Stück zu spielen, hegten sie schon länger, und seit 2019 touren sie mit diesem Stück auf Campingplätzen.

www.zweierkiste.com

Improlinen

Improtheater & Theatersport

Improtheater vom Ensemble

50-60 Minuten

Improlinen.jpg

Sie spielen kurz, lang, breit, von oben herab oder von unten hinauf. Ein Schachspiel im All, eine Wildsaujagd am Strand, eine Vogelbeobachtung im Weinglas und eine Führung durch die Wägelimanufaktur von Coop – alles drin!

Schauspiel 5 Improlinen
Regie Intuition und Publikum

So. 29. Aug. 18.30h

Besonderes Wir trainieren unsere Fähigkeiten einmal wöchentlich während 3 Stunden, damit wir fit sind, wenn uns das Publikum oder andere Improgruppen herausfordern. Unsere Trainings finden in Schwerzenbach, Dübendorf oder Oerlikon statt.

www.improlinen.ch

Carolin Pfäffli & Benjamin Zimber

#LoveU

Kammerspiel von Carolin Pfäffli & Benjamin Zimber

60 Minuten

Carolin Pfäffli_Benjamin Zimber.jpg

Larissa und Timo, das absolute Traumpaar, leben das scheinbar sorglose Leben zweier aufkommender Influencer. Mitten während eines Livestreams bricht plötzlich das Stromnetzwerk zusammen. Je länger der Stromausfall dauert, desto mehr setzen sich beiden, wohl zum ersten Mal überhaupt in ihrem Leben, ernsthaft mit der Welt und sich selbst auseinander. Und was sie da entdecken, ist für niemanden leicht zu verdauen...

Schauspiel Carolin Pfäffli, Benjamin Zimber
Regie Jasmin Wenger

Fr. 3. Sept. 20.15h

So. 5. Sept. 18.30h

Sa. 11. Sept. 20.15h

Besonderes Vor 4 Jahren haben die Carolin und Benjamin begonnen eine Stück darüber zu schreiben, was mit einem Menschen passiert, wenn man ihm seine sorgfältig aufgebaute und perfekte Scheinwelt wegnimmt und die Flucht vor der Realität unmöglich wird. Unterbrochen durch Elternschaft und Pandemie ist es in diesem Jahr fertig gestellt worden und feiert Uraufführung auf unserer Bühne. Die ausgebildete Schauspielerin und Regisseurin Carolin Pfäffli inszenierte in der Vergangenheit u.a. für die Laienbühne Pratteln. Benjamin ist ein erfahrener Laienschauspieler und Bühnenkämpfer.

Theatergruppe Jenins

Gärtner sterben stets im Herbst

Kriminalkomödie von Rainer Volker Larm
(Dialektfassung von Pia Schoch)

60 Minuten

Tg_Jenins_gärtner.jpg

Ein älteres Ehepaar haust mittlerweile verarmt auf seinem Landgut. Gegen aussen wahren Elisabeth und Timoteus den Schein der gut betuchten Gutsbesitzer und legen daher grossen Wert auf einen gepflegten Garten. Sie stellen jeden Frühling einen Gärtner ein. Da sie sehr sozial eingestellt sind, möchten sie diesen im Herbst aber nicht entlassen. Gleichzeitig brauchen sie das Geld, das sie ihm als Lohn bezahlen sollten, um im Winter über die Runden zu kommen. Zusammen mit Sophie, einer etwas dubiosen Dame, setzen sie einen perfiden Sozialplan um. Sechs Mal geht der Plan auf, doch beim siebten Gärtner geraten die drei „Sozialarbeiter“ in Bedrängnis.

Schauspiel Philipp Affentranger, Walter Brunett, Veronika Eckerle, Valentina Parolini
Regie Pia Schoch

Sa. 4. Sept. 20.15h

Besonderes Diese Kriminalkomödie bietet: Spannung, Spiel und Spass! Wer sich für schwarzen Humor à la Miss Marple begeistern kann, ist hier genau richtig. Die Verbindung zwischen der Theatergruppe Jenins und der Theatermühle Arisdorf entstand durch ein gemeinsames, leider im 2020 verstorbenes Vereinsmitglied. Schön, dass ihr da seid!

www.tgjenins.ch

Theatergruppe Jenins

Pinocchio (Nachmittags-Vorstellung 16 Uhr)

Klassiker von Carlo Collodi
(Gekürzte Dialektfassung von Pia Schoch)

40 Minuten

Pinocchio_landscape.jpg

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von der vorwitzigen Marionette Pinocchio, die so gerne ein echter Junge sein möchte? Weil er einsam war, schnitzte sich Geppetto aus einem Holzklotz eine Puppe. Durch den Zauber der guten Fee wird die Puppe lebendig und macht sich auf, die Welt zu entdecken. Dabei begegnet Pinocchio einigen dubiosen Gesellen und erlebt allerlei Abenteuer. Er lernt, dass Lügen keine gute Idee ist und wird eine brave, fleissige Marionette.  Zur Belohnung wird er dann zu einem echten Jungen.

Schauspiel Philipp Affentranger, Walter Brunett, Gaudenz Dietze, Ladina Fuchs, Seraina Fuchs, Valentina Parolini, Ladina Schneider
Regie Christiana Schnell

Musik Berni Hunger

Sa. 4. Sept. 16.00h (kein Beizli-Betrieb, keine Pause)

Besonderes Das Schauspiel-Ensemble besteht nicht nur aus Erwachsenen, sondern auch aus Kindern. Dass wir eine spezielle Nachmittagsvorstellung durchführen können, auch für das "kleine" Publikum, freut uns ausserordentlich. "Pinocchio" kann als separate Vorstellung reserviert werden.

www.tgjenins.ch

caviezel & stohler

Grenzwertig

Theater-Comedy von Curdin Caviezel & Gabriel Stohler

70 Minuten

caviezelundstohler.JPG

Caviezel und Stohler halten einen Vortrag über die Panda-Ameisenwespe. Oder versuchen es zumindest. Immer wieder schweifen sie ungewollt vom Thema ab, verwenden die komplett falsche Sprache, streiten und versöhnen sich wieder,
verschwinden in den Tiefen einer Reisetasche, ziehen imaginäre Grenzen oder versuchen, tänzerisch das Paarungsverhalten der Ameisenwespe zu erklären. Sie versuchen sich aus den Irrungen und Wirrungen ihrer eigenen
Gedanken zu befreien.

Schauspiel Curdin Caviezel, Gabriel Stohler Mauch
Choreographie Dina Sennhauser

Technik Tobia Trinkler, Carole Marie Jachtmann, Stefan Ulrich

Di. 7. Sept. 20.15h

Besonderes Kennengelernt haben sich die beiden Schweizer (Gabriel aus Ziefen/BL) während ihres Schauspielstudiums in Berlin. Schon damals entstanden erste gemeinsame Projekte. Mit ihrer Leidenschaft für das Absurde und einer ähnlichen ästhetischen Vorstellung von Theater, sind sie die perfekte Mischung aus geordnetem Chaos und chaotischer Ordnung. Bei uns feiern die beiden ihre Vor-Uraufführung. Die Première ist nur 4 Tage später in Läufelfingen/BL.

www.caviezelundstohler.com

DAS.VENTIL

Chefbeamtin Bettina Zimmermann

Satirisches Einfraustück von Kathrin Iten

50 Minuten

Kathrin-Iten.jpg

Wissenschaftlich fundiert, kritisch und unterhaltsam präsentiert, vermittelt die Chefbeamtin Bettina Zimmermann, dem Publikum ihre Kompetenzen: von der Transkultur über Asylanträge hin zum ABC der Ausländerausweise, Integrationsbeispielen, Einbürgerungen und selbstverständlich auch der Sanktionierung von SozialhilfeempfängerInnen. Zum Zuge kommen aber auch Originalzitate aus der schweizerischen Integrationsindustrie bzw. Behörden: «Wenn es nicht geht, dann müssen sie mir halt beweisen, dass es nicht geht».

Broschüren wie Hallo Nachbar oder Willkommen in der Schweiz erweisen sich als höchst lesenswerte und reichhaltige Inspirationsquelle. Hier erfahren die Leser:innen nicht nur, welche Höflichkeitsregeln in der Schweiz gelten oder wie wichtig Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind, sondern auch die wesentlichen Punkte der Hausordnung. Da bleibt nur noch eines zu sagen: Herzlich willkommen in der Schweiz!

Schauspiel Kathrin Iten

Regie Christine Ahlborn

Technik Lola Rosarot

Sa. 10. Sept. 20.15h

Besonderes Kathrin gilt als Motor der Kreationsplattform DAS.VENTIL, welches sich zwischen Theater, Kunst und sozialen Themen bewegt. Kathrin durften wir schon einmal in der Theatermühle mit dem Stück "La Copine de Ferdinand" bewundern. Dieses Soloprogramm hat sich aus dem erfolgreichen Stück Formular:CH heraus entwickelt.

www.dasventil.ch

Alvina Kelm & Lars Epple

Eine Schachtel Pralinen

Kammerspiel vom Ensemble

60 Minuten

AlvinaKelmLarsEpple.JPG

Es ist die Geschichte von einer hübschen Studentin und einem aufgestellten Mechaniker, die sich an einer Bushaltestelle treffen und Pralinen essen. Sie werden in bekannte Erinnerungen, Theater-, Film und Buchszenen entführt, welche etwas mit ihrem Leben zu tun haben. Von „Cyranno de Bergerac“ von Rostand, über „Romeo und Julia“ von Shakespeare bis hin zu „Frühlingserwachen“ von Wedekind ist alles dabei. Auf der Reise in die Vergangenheit gibt es die volle Palette der Gefühle zu bestaunen und irgendwie dreht sich alles um eine Schachtel Pralinen.

Schauspiel Alvina Kelm, Lars Epple

Regie Karin Wirth

Fr. 10. Sept. 20.15h

Sa. 11. Sept. 20.15h

So. 12. Sept. 18.30h

Besonderes Alvina und Lars sind ein junges, aufgestelltes Laien-Schauspielerduo mit einem Arisdörfer-Anteil von 50% und werden von Karin Wirth geleitet, einer professionell ausgebildeten Theaterschaffenden. Das Stück ist mit viel Herzblut & Engagement in gemeinsamer Arbeit entstanden und für Alt und Jung sehenswert. Auch hier dürfen wir uns auf eine Uraufführung freuen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nützliche Infos

Corona-Massnahmen

Wir von der Theatermühle Arisdorf sorgen dafür, dass die jeweils geltenden behördlichen Corona-Bestimmungen eingehalten werden. Die entsprechenden Massnahmen müssen unter Umständen angepasst werden. Die derzeit gültigen Massnahmen für die Festspiele sind wie folgt:

* Keine Covid-Zertifikatspflicht für das Publikum

* Sitz- und Maskenpflicht im Zuschauerraum

* Es werden maximal zwei Drittel der Sitzplätze vergeben.

* Es existiert ein separater Restaurationsbereich.

* Desinfektionsmittel & Masken stehen bereit.

 
 

Reservation

Ab Mo. 9. Aug. (8.00 Uhr) wird die Online-Reservation freigeschaltet.

Eine Reservation gilt für einen Vorstellungsabend (2 künstlerische Beiträge) bzw. für die Nachmittags-Vorstellung (Pinocchio). Der (freiwillige) Austritt am Ende der Vorstellung wird in einem "Topf" gesammelt (Richtpreis: 20 Franken für die Abendvorstellung bzw. 10 Franken für die Nachmittagsvorstellung). Das Austrittsgeld geht vollumfänglich an die Künstlergruppen. Nehmen Sie am Vorstellungstag die Reservationsbestätigung mit! Natürlich dürfen Sie auch Sitzplätze für verschiedene Abende buchen. (Dürfen aufgrund von künftigen Corona-Bestimmungen weniger Sitzplätze angeboten werden, ist der Zeitpunkt des Reservationseingangs entscheidend.)

 

Vorstellungsabend

Am Vorstellungsabend können Sie bereits 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn, d.h. 19.15 Uhr bzw. 17.30 Uhr (sonntags) bei uns eintreffen. Das Beizli-Team erwartet Sie dann bereits mit ihrem Angebot. Mit der Reservationsbestätigung können Sie sich dann beim Infostand "einchecken". 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn wird der Zuschauerraum für Sie geöffnet. Nach dem 1. Beitrag wird es eine Pause von ca. 20 Minuten geben (ausserhalb vom Zuschauerraum). Danach wird der 2. Beitrag gezeigt (Die Reihenfolge der Beiträge ist wie im Programm vorgesehen, jedoch ohne Gewähr). Sowohl in der Pause als auch am Ende steht unser Beizli-Team weiterhin für Sie bereit. Das Austrittsgeld (Richtpreis 20 Franken) können Sie am Ende der Vorstellung gleich am Türausgang in den bereit gestellten Topf werfen. (An der Nachmittags-Vorstellung wird nur ein Beitrag gespielt, ohne Pause und Beizli.)

 

Beizli

Das kulinarische Angebot wird in Kürze hier publiziert.

 

Parkplätze

Es stehen 3 beschilderte Parkplätze in Arisdorf für Sie zur Verfügung (Zentrum, Kirche, Känelmatt). An den Vorstellungstagen werden keine Strafzettel ausgestellt.

Theatermühle_Parkplatz.jpg
 

Team

Präsident Michael Laubscher | Finanzen Margrith Schmid | Restauration Karin Rega | PR/Werbung Thomas Ziegler | Infrastruktur Christian Kleiber | Bühnenbau Mauro Jermini | Technik Paul Zuberbühler, Marc Schweizer| Reservation Beat Schmid | Beizli-Team Tuula Schmid, Carmen Scherrer | Tausendsassa Silvia Güggi

Ein spezieller Dank geht an Barbara Miescher.